Elisabeth Meyer-Renschhausen

Die Universitätreformen stehen unter dem Diktat der sogenannten Lissabon-Strategie der EU, die Europa dazu bringen soll: "... to become the most competitive and dynamic knowledge-based economy of the world". Ob dieses Ziel - Erhöhung der Leistung der Wissenschaften für die Wirtschaft mit dem im Bologna-Prozess eingeschlagenen Richtungswechsel erreicht werden kann, ist sehr fraglich und wird immer häufiger - auch und gerade aus Reihen der Wirtschaft - angezweifelt. Galten nicht die deutschen Universitäten mit den offenen Diskussionen in den Seminaren und der Wahlfreiheit ihrer Studierenden als mit die besten der Welt? Können die deutschen Universitäten ihren Bildungsauftrag ernsthaft verfolgen, wenn sie 85 % ihrer Lehrenden gar nicht oder doch nur sehr unzureichend honorieren?

Brauchen wir in ganz Europa Standartcurricula sowie nur auf Verwertung ausgerichtete Hochschulen?

Welche Stimme haben die Wissenschaftler im Bolognaprozess?

Was tun die Universitäten für ihren Nachwuchs?

Aufsätze und Publikationen

Die neue Bildungskatastrophe – Zur Lage der Universitäten und ihrer Wissenschaftlerinnen, in: Blätter für deutsche und internationale Politik Heft 11/2012, S.111-120 http://privdoz.de/c/se?p=pd/meyer1211

Wozu noch promovieren? Die Promotionen sind das Letzte, was den Universitäten noch blieb, aber Wozu noch Promovieren? in: Berliner Debatte Initial, 23. Jg. 2012, Heft 4, S.99-113 http://privdoz.de/c/se?swf=/ci/av/2012-4mere&v=p"

Tagelöhner der Wissenschaft,
Interview Armin Himmelrath mit E. Meyer-Renschhausen zur Lage prekärer Wissenschaftler 2008, WDR 5, 8.12.2008

Alarmierender Abbau der Universitäten?, in: Zeit-Fragen, Nr.4 25.01.2010

"Verschrottung des Mittelbaus" - Vom Umgang mit den Privatdozenten als Symptom neuer Intellektuellenfeindschaft , in: Torsten Bultmann, Hrsg., Prekarisierung der Wissenschaft, Rosa-Luxemburg-Stiftung, Reihe: Manuskripte, 78; Berlin: Karl Dietz Verlag 2008, 41-52, Manuskripte_78.pdf

Von der Austreibung des Geistes aus den Universitäten. Sparkurs und Konkurrenzdruck, Verschulung und Aussieben der Frauen, in: Kommune - Forum 22. Jg. 2004, Heft 4, Seite 26-31

Bücher

Zur Kritik der europäischen Hochschulpolitik. Forschung unter Kuratel betriebswirtschaftlicher Denkmuster, Hrsg. zusammen mit Paul Kellermann, Manfred Boni, Wiesbaden, VS-Verlag, 2009 --> Rezensionen

übersicht aller Publikationen

Liste Publikationen

zuruck